Hotel Haus am See, Stotel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

NZ


Die Nordsee-Zeitung berichtete am 10. Mai 2016:

Hoch "Peter" beschert dem Norden und Osten der Republik an diesem Dienstag und Mittwoch weiter Frühlingswetter. Für Kurzentschlossene und für diejenigen, die sich auch von der etwas kühler werdenden Luft zu Pfingsten nicht aufhalten lassen, hat die NORDSEE-ZEITUNG fünf Ausflugstipps aus den zahlreichen Angeboten im Cuxland herausgesucht. "Draußen genießen" lautet das Motto. Bei leckerem Essen und erfrischenden Getränken kann man gleichzeitig Natur pur erleben...


Unser Hotel ist der ideale Startpunkt für ausgedehnte Farradtouren und Geo-Caching. Wer's an einem Tag nicht schafft, kann hier übernachten und am nächsten Tag, gestärkt durch ein deftiges Frühstück, die Tour fortsetzen.


Der Stoteler See ist beim Bau der
BAB 27 im Jahre 1971 entstanden. Aus der
ehemaligen Kiesgrube wurde im Laufe
der Jahre ein beliebtes Ausflugsziel für
Badegäste im Sommer und
Spaziergänger zu jeder Jahreszeit. Der
See liegt genau an der Grenze zwischen
Geest und Torfmoor. Er ist einen
Kilometer lang, 30 Hektar groß und in der
Mitte bis 14,5 Meter tief. Um den See
herum befindet sich ein Rundweg.
Der See in seiner ganzen Schönheit

Blick über den See in westliche Richtung

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü